Arbeit in der Schweiz: meine Erfahrung als Arbeitsvertrag für 1 Jahr bei der Ramsar Convention

Arbeit in der Schweiz: meine Erfahrung als Arbeitsvertrag für 1 Jahr bei der Ramsar Convention

English Español  |  Deutsch

Mein Freund Pablo aus Mexiko erhielt eine Stelle in der Schweiz als Assistant Advisor für die Region Amerika im Sekretariat der Ramsar-Konvention.

Die Ramsar-Konvention oder die Konvention über Feuchtgebiete ist ein zwischenstaatlicher Vertrag, der die Grundlage für die Erhaltung und sinnvolle Nutzung von Feuchtgebieten und ihren Ressourcen bildet.

In diesem Beitrag erklärt uns Pablo alles, was wir wissen müssen, wenn wir uns auf diese Stelle bewerben wollen. Wir werden wissen, welche die Hauptmerkmale dieser Arbeit sind, wie Förderfähigkeit und Finanzierung, die die Schritte des Antragsverfahrens sind, und wie waren die Erfahrungen, Schlussfolgerungen und Empfehlungen von Pablo.

Destination World Heritage

Wenn Sie mehr über Reisen mit einem bestimmten Ziel erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, einen Blick auf Pablos Blog Chasing World Heritage zu werfen. Und folgen Sie ihm auf seinen Social Media-Konten. Außerdem kannst du ihm dort eine Nachricht schicken und ihn fragen, ob du Zweifel hast:

Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

1. Merkmale

  • Art des Programms: Arbeit im Ausland
  • Ort: Drüse, bei Genf, Schweiz
  • Webseiten: ramsar.org
  • Zulassungsbedingungen:
    • Staatsangehörige aus allen Ländern der Region Amerika (von Kanada bis Argentinien und Chile).
    • Englisch und Spanisch sind ein Muss; Französisch bringt Punkte!
    • Bewerber sollten unter 30 Jahre alt sein (zum Zeitpunkt der Bewerbung).
    • Wichtig zu wissen, meine Position ist auch für andere Regionen offen: Asien/Ozeanien, Afrika und Europa. Das heißt, das gilt für die ganze Welt, gleiche Bedingungen, gleiche Bedingungen.
  • Dauer: Meine Auslandserfahrung dauert ein Jahr, obwohl der Vertrag auf bis zu zwei Jahre verlängert werden kann, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, zu kommen.
  • Bewerbungsgebühr: Es fällt keine Bewerbungsgebühr an, Sie müssen nur den Stellenangeboten folgen, das Profil eines Bewerbers erstellen und Geduld haben. Es kann eine Woche oder ein halbes Jahr dauern, bis die endgültige Entscheidung vorliegt.
  • Finanzen: Meine Position als Assistant Advisor für die Region Amerika im RAMSAR Convention Secretariat deckt alles ab! Aber es gibt einige kleine Buchstaben auf dem Vertrag. D.h. Sie erhalten ein Gehalt von ca. 4.000 Schweizer Franken, was gar nicht schlecht klingt. Von dort aus müssen Sie die Miete Ihrer Wohnung ($1’000 CHF), Rechnungen, Krankenversicherung, etc. bezahlen…. Seien Sie sich dessen bewusst und erwarten Sie nicht, Millionär zu werden, je nachdem, wie Sie Ihre Finanzen verwalten, können Sie ein sehr gutes Leben führen. Außerdem bezahlt RAMSAR die Hälfte des Preises für Ihre Mahlzeiten, bezahlt Ihr Rückflugticket von zu Hause, bearbeitet Ihr Visum/Arbeitserlaubnis…. Was können Sie noch verlangen?
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

Bewerbungsprozess

Die Stelle wird ausgeschrieben, bevor die aktuelle Person ihren Termin beendet. Das bedeutet, dass du ein wenig warten musst, bis ich gehe, oder die Person nach mir oder so weiter.

a. Schauen Sie auf die Website

Dies ist die Webseite, auf der sie es ankündigen werden (mein Vorschlag: abonnieren Sie, um alle ihre offenen Stellen zu erhalten, sobald sie beworben werden): https://hrms.iucn.org/

b. Erstellen Sie Ihr Profil

Sobald die Stelle ausgeschrieben ist, sehen Sie einen Link mit der Aufschrift: Bewerben Sie sich hier. Folge ihm, erstelle dein Profil (übliche Dinge wie Name, DOB, Ausbildung, Lieblingsfarbe, Barça oder Juventus, etc.).

c. Haben Sie ein Interview

Dann warten Sie einfach. Wenn du die nächste Stufe, das Interview, durchmachst, schickt man dir eine E-Mail, und auch, wenn du ernannt wirst! Andernfalls überprüfen Sie Ihr Profil auf der Webseite, bis Sie ein “Nicht erfolgreich” sehen und hören Sie auf, von etwas zu träumen, das nicht sein wird (das ist mir schon einmal passiert).

3. Meine Erfahrung – Arbeiten in der Schweiz

a. Hintergrund

Ich bin Biologe mit einem Master in Umweltmanagement. Das bedeutet, ich mag die Natur, aber ich verstehe auch die komplizierte Beziehung, die sie zum Menschen hat. Wir brauchen die Natur zum Leben, zum Essen, zum Genießen…. Und aus diesem Grund nutzen einige Menschen den Vorteil und wollen mehr für sich selbst tun, oder sehen die Natur einfach als einen endlosen Geldautomaten, der immer gibt und die Folgen ihrer Handlungen nicht sieht.

Deshalb habe ich mich entschieden, mich auf das internationale Naturmanagement zu konzentrieren (ich komme ursprünglich aus Mexiko, und um ehrlich zu sein, die Arbeit für die Regierung ist nicht meine Sache, zumindest nicht im Moment). Ich habe Erfahrungen mit verschiedenen multilateralen Umweltabkommen gesammelt, einige davon im Zusammenhang mit den Vereinten Nationen oder der Internationalen Union für Naturschutz.

Als ich diese Gelegenheit sah, Teil einer internationalen Convention zu sein, beschloss ich, mich dafür zu entscheiden! Aber…. ich habe versagt. Dann, im nächsten Jahr, habe ich es wieder versucht, und hier bin ich jetzt.

Work in Zwitzerland - geneva - ramsar - biologist
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

b. Ort

Mein Job findet am Hauptsitz der Konvention in Gland, in der Nähe von Genf, Schweiz, statt. Wir haben einen tollen Blick auf die Alpen, den Mont Bland und sogar den Genfersee (wo im Sommer das Baden ein Genuss ist!).

Gut zu sagen, die Lebensqualität ist erstaunlich, aber die Preise sind super teuer (im Vergleich zu den meisten Ländern der Erde). Selbst wenn ich am Wochenende nach London fahre, finde ich dort die Dinge billiger!

Aber auch hier gilt: Je nachdem, wie Sie Ihr Einkommen verwalten, wird es für Sie finanziell reibungslos laufen.

Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

c. Allgemeine Meinung

Vorteile

  • Die Nähe zur internationalen Gemeinschaft ermöglicht es Ihnen, ständig etwas über die Welt zu erfahren.
  • Normalerweise gehe ich zum Büro der Vereinten Nationen in Genf, um mich mit wichtigen Menschen zu treffen, das ist eine gute Möglichkeit, sich zu vernetzen!
  • Ich lerne viel darüber, wie internationale Politik funktioniert (einschließlich der guten Dinge wie Kooperation und der schlechten wie Egos über dem Hauptziel der Convention).

Nachteile

  • Vielleicht nicht ein Betrug, aber etwas, das man bedenken sollte, ist, dass man eine sehr schnelle Lernkurve durchlaufen muss, und wenn man nicht mit der Konvention vertraut ist und wie sie funktioniert, könnte man sie ein wenig hart finden. Aus diesem Grund mein Ratschlag: Lies so viel wie möglich, bevor du dich überhaupt bewirbst, vielleicht ist das nichts für dich.
  • Politik und Wirtschaft haben ein größeres Gewicht als das, was wir als “notwendig” für die Umwelt betrachten. Aber das wissen wir alle. Akzeptiere es einfach und sei kreativ, um über neue Wege nachzudenken, um den Wandel zu vollziehen, Schritt für Schritt und doch.
Work in Zwitzerland - geneva - ramsar - work
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

d. Empfehlungen

  • Die Schweiz liegt in der Mitte Europas, so dass Sie jederzeit und überall hingehen können. Fliegen ist die beste Option, da der Flughafen Genf weniger als 40 Minuten von zu Hause entfernt ist.
  • Wenn Sie Wandern oder Schneesport mögen, nutzen Sie die Chance, die Alpen zu besuchen und tolle Fotos von überall zu machen!
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar
Work in Switzerland - Geneva - Gland - United Nations - Ramsar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.