Erster Donnerstag: Genießen Sie Kunst, Kultur, Essen und Einzelhandel in Kapstadt, Südafrika

Erster Donnerstag: Genießen Sie Kunst, Kultur, Essen und Einzelhandel in Kapstadt, Südafrika

English  |  Español  |  Deutsch

Jeden ersten Donnerstag im Monat sind Kunstgalerien und andere kulturelle Attraktionen in Kapstadt bis spät in die Nacht geöffnet. Es beginnt um 17:00 Uhr und endet gegen 21:00 Uhr, aber die Straßen, Bars und Clubs sind immer bis spät in die Nacht besetzt.

Einer der Vorteile ist, dass die teilnehmenden Galerien und Bars meist nahe beieinander liegen; die Nacht ist darauf ausgerichtet, die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Auf der Website von First Thursdays können Sie die teilnehmenden Galerien und andere Attraktionen entdecken. Sie haben alles in einer Karte dargestellt, der Sie folgen können, und es gibt auch eine kurze Beschreibung aller Veranstaltungsorte.

Die Idee stammt ursprünglich aus London und soll alle Menschen zum Besuch von Kunstgalerien und Museen anregen; das Konzept begann 2012 in Kapstadt und ist auch in Johannesburg zu finden.

First Thursday - Cape Town - South Africa

a. Beginnen Sie mit der Erkundung

Zu Beginn des Abends holen Sie sich eine Karte an Ihrem ersten Halt (eine der teilnehmenden Galerien), um Ihre Route zu planen. Sie können mehr oder weniger sechs Galerien in der von Ihnen gewünschten Reihenfolge besuchen, aber sie werden auf der Karte mit Nummern markiert, so dass Sie die einfachste und kürzeste Route wählen können.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Karte von der offiziellen Website herunterzuladen. Es enthält kurze Beschreibungen der Orte, die Sie besuchen können und sieht so aus:

Fisrt Thursdays MAP 1

Um Ihnen einen genaueren Eindruck von dem Abend zu vermitteln, den Sie erleben können, werde ich Ihnen einen kurzen Überblick über die sechs Orte geben, die ich besucht habe, in fast allen gab es kostenlos Wein, Champagner und Snacks, die unseren Abend entspannter und unterhaltsamer machten.

1. Artists Proof Studio

Im Artists Proof Studio sah ich eine erstaunliche Wut von handgefertigten Drucken in limitierter Auflage und auch eine Vorschau auf einige aktuelle Ausgaben. Die Kunst hier war wunderbar und abwechslungsreich mit vielen Schwarzweißbildern, aber auch bunten Arbeiten.

Lesen Sie mehr über Artists Proof Studio auf der offiziellen Website

First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa

2. The Architect Gallery

Hier bekam ich einen Einblick in die Geschichte der weltbekannten Firma SAOTA mit Sitz in Kapstadt. Sie zeigten ihre erstaunliche Architektur aus aller Welt und ich sah viele Bilder und Modelle von prächtigen Gebäuden.

Lesen Sie mehr über SAOTA auf der offiziellen Website.

First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa

3. Ebony/Curated

Obwohl dies eine kleine Galerie war, hatte sie sehr große farbenfrohe Bilder und eine Skulptur, die wirklich interessant aussah, machten sie den Besuch wert.

Lesen Sie mehr über Ebony/Curated auf seiner offiziellen Website

First Thursday - Cape Town - South Africa

4. The South African Sendinggestig Museum

Die neue Emerging Artists Initiative der Stadt Kapstadt ist eine brillante Bewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, in Kapstadt ansässige, unterbesetzte Nachwuchskünstler zu unterstützen. Im südafrikanischen Sendinggesting Museum gab es viele Gemälde und auch ich konnte während meines Besuches ein Künstlerbild sehen.

Lesen Sie hier mehr über die Emerging Artists Initiative

First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa

5. Worldart Galerie

Die Worldart Gallery zeigte erstaunliche Fotografien von Jasmin Valcarcel, die die Herausforderungen und Komplexitäten, denen sie als Frau der Farbe gegenübersteht, zum Ausdruck bringen.

Lesen Sie mehr über die Worldart Gallery auf der offiziellen Website.

First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa
First Thursday - Cape Town - South Africa

6. Kirchplatz

Ich konnte auch eine spannende, bewegende Performance von jungen bildenden Künstlern im Alter von 21 bis 35 Jahren sehen, die in der Bree Street begann und durch die Stadt bis zum Church Square zog.

b. Andere Veranstaltungsorte besuchen

Ich empfehle Ihnen, dass Sie je nach Ihrer Zeit versuchen, andere teilnehmende Orte im Programm zu besuchen. Auf der offiziellen Website finden Sie alle, die in 3 Kategorien eingeteilt sind, ich nenne hier Beispiele von dem, was Sie finden können:

c. Empfehlungen

Ich empfehle es Ihnen:

  • Laden Sie die Karte von der offiziellen Website herunter, bevor Sie gehen.
  • Speichern Sie die Adressen aller Veranstaltungsorte in Google Maps, damit Sie sich nicht zwischen den Straßen verirren.
  • Beginnen Sie früh um 17.00 Uhr, um alle Veranstaltungsorte zu genießen (die Zeit vergeht und ich bin erst um 21.00 Uhr fertig, als das letzte Konzert zu Ende war).
  • Wählen Sie am Ende der Nacht ein Restaurant oder eine Bar, um den Tag mit weiteren Getränken und Speisen zu feiern.

Der erste Donnerstag im Monat sollte von Touristen und Einheimischen in Kapstadt im Kalender markiert werden. Es ist ein erstaunliches Konzept und nicht nur Kunstliebhaber werden es genießen, sondern alle.

In der Stadt herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre mit all diesen Leuten, die durch die Straßen schlendern, in Restaurants und Bars sitzen oder über den Markt in der St. Georges Mall gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.